Unterwegs für Menschenrechte

Bisher hat PWS über 500 freiwilige Menschenrechtsbeobachtende nach Guatemala, Chiapas (Südmexiko), Honduras, Kolumbien und Palästina/Israel entsendet. Sie sind die Augen und Ohren der internationalen Gemeinschaft vor Ort, nahe bei der konfliktbetroffenen Zivilbevölkerung. Nach ihrer Rückkehr berichten sie von ihren Beobachtungen und Erfahrungen.

Aktuell

NEIN zur Goldinitiative!

Goldförderung ist mit massiven Menschenrechtsverletzungen verbunden



Informationsveranstaltungen von Peace Watch Switzerland und Peace Brigades International

Sind Sie interessiert an einem Einsatz zur freiwilligen Menschenrechtsbeo-bachtung und -begleitung?...



Erlebnisbericht aus Guatemala

Die PWS-Freiwillige Barbara Klitzke berichtet von ihren Erlebnissen während ihres...



El Guayabo - Solidarität im Widerstand

PWS-Infoblatt vom November 2014



Verabschiedung Lotti Buser

Apéro zum Dank für Lotti Buser am 27.11. im AKI in Zürich